Rufnummer: 0172 / 84 25 112


Phytotherapie

Anwendungsgebiete:

  • Heilung, Linderung und Vorbeugung von Krankheiten

Funktionsweise:

Pflanzen enthalten viele verschiedene natürliche Inhaltsstoffe wie z.B. Flavonoide, Saponine, Sterole, Schleimstoffe und Gerbstoffe. In meiner Praxis verwende ich die Pflanzen nach den Prinzipien der Traditionellen Europäischen Medizin. Dies bedeutet, daß es nicht ausreicht, kilometerlange Pflanzenlisten z.B. gegen Husten einfach auswendig zu lernen oder nachzuschlagen. Eher geht es darum, die jeweilige Erkrankung primär in den Funktionskreis aus den 4 Elementen zuzuordnen (Feuer - Erde - Wasser - Luft), um im zweiten Schritt das genau für Ihr Pferd helfende Kraut ausfindig zu machen oder zu kennen. Eine von mir empfohlene Mischung wird meist 2 verschiedene Kräuter nicht übersteigen.

Als kleines Beispiel der allseits bekannte Rosmarin:

Auf der körperlichen Ebene helfen seine Blätter z.B. krampflösend an den Gallenwegen und am Dünndarm, jedoch weniger bei Menstruationsbeschwerden. Ebenso hemmt er durch die enthaltene Rosmarinsäure die Prostaglandinsynthese, was bei einer Unterdrückung der Schmerzweiterleitung im arthrotisch veränderten Gelenk eine gute Hilfe sein kann, jedoch nicht unbedingt bei einer akuten Prellung. Desweiteren hilft er als Tee bei der Harmonisierung des Blutdrucks und das sogar in beide Richtungen, also bei zu hohem wie auch bei zu niedrigem Blutdruck, jedoch weniger, wenn der hohe Blutdruck durch Emotionen wie Aggression und Aufregung entstanden ist.

Auf der seelischen Ebene hilft der Rosmarin bei Abgrenzungen gegen äußere Einflüsse ebenso wie bei der Harmonisierung von Winterblues, da seine Blätter eine dicke Schale haben und viel in der Sonne wachsen.

Als spagyrische Essenz unterstüzt er die Regeneration auf körperlicher und mentaler Ebene ebenso wie die Harmonisierung der Gehirnhälften.

Bei dieser Sicht der Dinge hat mich Wolf-Dieter Sporl, einer der führenden Pflanzenmenschen unserer Zeit, inspiriert und mit seinen Veröffentlichungen bestätigt. Warum nicht ein wenig von dieser alten Magie in die neue Welt bringen?